signet-hsgb-4c-xl

Pressemitteilungen

Flüchtlinge - Zuflucht statt Landflucht

Vor dem Hintergrund der Zuweisung von Flüchtlingen in den von Schrumpfung und demografischem Wandel betroffenen ländlichen Regionen fordert Karl-Christian Schelzke, der Geschäftsführer des Hessischen Städte- und Gemeindebundes, ein Gesamtkonzept für Hessen, das den kreisangehörigen Städten und Gemeinden hilft, die Chance der Zuwanderung für die Kommunen zu nutzen. In diesem Zusammenhang schlägt der Geschäftsführer des HSGB ...

Lesen Sie mehr

Herbsterklärung der Präsidenten der kommunalen Spitzenverbände zur Flüchtlingssituation in Hessen

Mühlheim am Main/Wiesbaden, den 24.09.2015 - Die Präsidenten der drei kommunalen Spitzenverbände, Oberbürgermeister Bertram Hilgen, Landrat Erich Pipa und Bürgermeister a. D. Karl-Heinz Schäfer, haben sich in ihrem jährlichen Herbstgespräch intensiv mit der Flüchtlingssituation in Hessen befasst und erklären danach Folgendes:

  1. Die Spitzengremien der kommunalen Spitzenverbände sprechen allen ehrenamtlichen Helferinnen und ...

    Lesen Sie mehr

Hessischer Städte- und Gemeindebund: Kommunen brauchen Unterstützung in der Flüchtlingshilfe jetzt!

Mühlheim am Main, den 17.09.2015 - Jeden Tag kommen viele Züge und Busse mit Flüchtlingen nach Hessen. Die Gemeinden und Städte stehen mit der Aufnahme und der Integration dieser Menschen vor einer riesigen Aufgabe. Nicht nur in der Erstaufnahme, sondern auch in der Zuweisung der Flüchtlinge auf die einzelnen Kommunen wachsen die Herausforderungen stetig an. Eine Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik in organisatorischer und personeller sowie finanzieller ...

Lesen Sie mehr

Klaus Temmen, Kronberg, neuer stellvertretender Vorsitzender des Hauptausschusses des HSGB

Fernwald, den 17.09.2015 - Der Hauptausschuss des Hessischen Städte- und Gemeindebundes (HSGB) wählte heute einstimmig Klaus Temmen (parteiunabhängig) in Fernwald zu seinem weiteren stellvertretenden Vorsitzenden. Er folgt in diesem Amt Peter Lange, dem früheren Bürgermeister von Liebenau.

Temmen ist seit 2008 Bürgermeister der Stadt Kronberg im Taunus. Er engagiert sich seit 2011 im Hauptausschuss und ...

Lesen Sie mehr

Diedrich E. Backhaus im Amt bestätigt

Fernwald, den 17.09.2015 –  Der Hauptausschuss des Hessischen Städte- und Gemeindebundes (HSGB) bestätigte heute einstimmig Diedrich E. Backhaus (CDU) im Einvernehmen mit dem Präsidium auf einer gemeinsamen Sitzung in Fernwald für weitere Jahre als stellvertretenden Geschäftsführer des HSGB im Amt.

Direktor Backhaus ist seit 18 Jahren beim Kommunalen Spitzenverband beschäftigt. Nach seinem Jurastudium war er zunächst als Rechtsanwalt ...

Lesen Sie mehr

Kultur - Atrium "Jazz im Innenhof"

Am Freitag, dem 18. September 2015, gibt es wieder Jazz beim Hessischen Städte- und Gemeindebund. Um 19.00 Uhr beginnt im Innenhof der Geschäftsstelle (Mühlheim, Henri-Dunant-Str. 13) ein spätsommerliches Fest.

Für den passenden musikalischen Rahmen sorgt Harald Blöchers Tailgate Jazzband. Die Band ist nicht nur in Mühlheim bekannt für seine besondere Variante des New Orleans Jazz.

Für kühle Getränke und ...

Lesen Sie mehr

Flüchtlinge: Potenzial für kleine Städte und Gemeinden

Vor dem Hintergrund der Zuweisung von Flüchtlingen in den von Schrumpfung und demografischem Wandel betroffenen ländlichen Regionen fordert Karl-Christian SCHELZKE, der Geschäftsführer des Hessischen Städte- und Gemeindebundes, ein Gesamtkonzept für Hessen, das den kreisangehörigen Städten und Gemeinden hilft, die Chance der Zuwanderung für die Kommunen zu nutzen. 

„Flüchtlinge haben zum Teil erhebliche berufliche ...

Lesen Sie mehr

Streit um die Kommunalfinanzen noch nicht beigelegt!

HSGB: Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus ganz Hessen setzen ein Zeichen für die nach wie vor mangelnde Mindestausstattung der Kommunen

Lesen Sie mehr

Land war nur zur einer Vereinbarung auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner bereit

Mühlheim am Main 13.07.2015. Trotz weiter bestehender inhaltlicher Kritik am neuen KFA haben Hauptausschuss und Präsidium des Hessischen Städte- und Gemeindebundes (HSGB) der durch den Finanzminister vorgeschlagenen Übereinkunft zur Neugestaltung der Kommunalfinanzen mehrheitlich zugestimmt. Im Interesse aller Kommunen dürfen die zusätzlich zugesagten Mittel nicht verhindert werden, nur weil die Landesregierung dies von einer Zustimmung zu einem Papier und von ...

Lesen Sie mehr

Neuer Kommunaler Finanzausgleich: Ja, aber nur mit großen Vorbehalten

Hauptausschuss und das Präsidium des Hessischen Städte- und Gemeindebundes zur Zukunft der Kommunalfinanzen

Lesen Sie mehr

„Der neue KFA – Kommunen und Land als Bedarfsgemeinschaft“

Hessischer Städte- und Gemeindebund: Landesversammlung der Stadtverordnetenvorsteher/innen und Gemeindevertretungsvorsitzenden in Hofgeismar

Lesen Sie mehr

Land kürzt den Kommunen auf Dauer 1 Milliarde. Euro - CDU-Finanzminister erzwingt Erhöhungen kommunaler Steuern

Gemeinsame Presseerklärung
Hessischer Städte- und Gemeindebund und Hessischer Städtetag

Mühlheim am Main/Wiesbaden. "Das Land setzt trotz des Alsfeld-Urteils des Hessischen Staatsgerichtshofs seinen Weg fort, die Kommunen im Finanzausgleich finanziell unzureichend auszustatten." Mit dieser Einschätzung haben die Präsidenten des Hessischen Städtetages Oberbürgermeister Bertram Hilgen und des Hessischen ...

Lesen Sie mehr

VORBILDLICHE KOMMUNALE PROJEKTE MIT SPAR-EURO AUSGEZEICHNET

Mühlheim am Main. Bund der Steuerzahler Hessen und Hessischer Städte- und Gemeindebund würdigen Beispiele für interkommunale Zusammenarbeit und die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. 

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) Hessen und der Hessische Städte- und Gemeindebund (HSGB) haben heute in Wiesbaden den Spar-Euro an ausgewählte hessische Kommunen verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden Städte, Gemeinden oder Landkreise ...

Lesen Sie mehr

Hessischer Städte- und Gemeindebund lehnt die Änderung des Versorgungsrechts kommunaler Wahlbeamter ab

Geplante Reglung der Altersversorgung ist mit der besonderen Stellung des Bürgermeisters in Hessen nicht zu vereinbaren.

Mühlheim am Main. Äußerst kritisch bewertet der Hessische Städte- und Gemeindebund (HSGB) die von den Koalitionsfraktionen im Hessischen Landtag geplanten Änderungen zum Versorgungsrecht für die kommunalen Wahlbeamten. Der HSGB spricht sich für die grundsätzliche Beibehaltung der bisherigen Regelungen ...

Lesen Sie mehr

Kommunaler Finanzausgleich: Vorschläge des Landes nicht zustimmungsfähig

Mühlheim am Main. „Zuwenig Geld für die Kommunen, kräftige Steuererhöhungen und Kürzungen des Leistungsangebots“ – diesen unschönen Akkord schlägt der hessische Finanzminister nach Ansicht des Hessischen Städte- und Gemeindebundes (HSGB) mit seinem Modell für den ab nächstem Jahr geltenden neuen Kommunalen Finanzausgleich (KFA) an. Der Spitzenverband der kreisangehörigen Städte und Gemeinden setzte sich bei einer ...

Lesen Sie mehr