aktBuerg

Aktive Bürger =
Starke Kommunen

In den letzten Jahren ist in Hessen ein beispielhaftes Netz von bürgerschaftlichen Initiativen entstanden. In Zeiten immer knapper werdender öffentlicher Haushaltsmittel haben die Bürgerinnen und Bürger die Notwendigkeit erkannt, in ihrer Kommune selbst "mit anzupacken".

In Hessen sind rund 2 Millionen Menschen ehrenamtlich tätig. Neben der freiwilligen Feuerwehr engagieren sich die Bürgerinnen und Bürger in Vereinen und Organisationen im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich. Viele Menschen wollen sich allerdings nicht mehr in fest gefügten Strukturen engagieren. Sie wollen vielmehr punktuell und auf Zeit mitarbeiten.

Der Hessische Städte- und Gemeindebund möchte das in den Mitgliedskommunen bereits vorhandene bürgerschaftliche Engagement bekannt machen und den Anstoß, aber auch Unterstützung geben, dass in möglichst vielen Gemeinden und Städten der freiwillige Einsatz der Bürger gefördert wird.

Hier im Internet und in der "Hessischen Städte- und Gemeindezeitung" wird auf beispielhafte Initiativen aufmerksam gemacht und zum Erfahrungsaustausch eingeladen.

 

Aktive Bürger

Netzwerkprogramm Engagierte Stadt

Das bundesweite Programm „Engagierte Stadt“ geht in eine dritte Phase.

Landesehrenamtsagentur

Aktuell läuft eine erste Bewerbungsmöglichkeit noch bis zum 15. Mai. Im Netzwerkprogramm „Engagierte Stadt“ fördern das BMFSFJ und zahlreiche Stiftungen bürgerschaftliches Engagement in 50 ausgewählten Städten und Gemeinden Deutschlands.
Vom Engagement des Einzelnen bis hin zu neuen Formen der strategischen Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung und Wirtschaft werden Maßnahmen entwickelt, unterstützt und erprobt. Die teilnehmenden Städte sollen sich in städteübergreifenden Partnerschaften vernetzen und von- sowie miteinander lernen.
In ihrer Arbeit vor Ort werden sie durch professionelle Prozessberatungs- und Qualifizierungsangebote durch die Programmpartner und das Programmbüro unterstützt. In der neuen Laufzeit bis 2023 soll das Programm auf bis zu 100 Städte erweitert werden. Weitere Infos: www.engagiertestadt.de.

(Quelle Landesehrenamtsagentur Hessen)