aktBuerg

Aktive Bürger =
Starke Kommunen

In den letzten Jahren ist in Hessen ein beispielhaftes Netz von bürgerschaftlichen Initiativen entstanden. In Zeiten immer knapper werdender öffentlicher Haushaltsmittel haben die Bürgerinnen und Bürger die Notwendigkeit erkannt, in ihrer Kommune selbst "mit anzupacken".

In Hessen sind rund 2 Millionen Menschen ehrenamtlich tätig. Neben der freiwilligen Feuerwehr engagieren sich die Bürgerinnen und Bürger in Vereinen und Organisationen im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich. Viele Menschen wollen sich allerdings nicht mehr in fest gefügten Strukturen engagieren. Sie wollen vielmehr punktuell und auf Zeit mitarbeiten.

Der Hessische Städte- und Gemeindebund möchte das in den Mitgliedskommunen bereits vorhandene bürgerschaftliche Engagement bekannt machen und den Anstoß, aber auch Unterstützung geben, dass in möglichst vielen Gemeinden und Städten der freiwillige Einsatz der Bürger gefördert wird.

Hier im Internet und in der "Hessischen Städte- und Gemeindezeitung" wird auf beispielhafte Initiativen aufmerksam gemacht und zum Erfahrungsaustausch eingeladen.

 

Aktive Bürger

Landesprogramm Engagement-Lotsen 2017

Im letzten Jahr haben wieder fast 30 Gemeinden an diesem Programm teil-genommen, viele davon schon zum wiederholten Male. Bisher wurden über 560 Engagement-Lotsinnen und Lotsen ausgebildet, die vor Ort Bürgerengagement fördern. Entstanden sind zahl-reiche wertvolle Aktivitäten die über den Aufbau lokaler Ehrenamtsbüros, der Initiierung von Alt-Jungprojekten, dem Aufbau von Nachbarschaftshilfen bis hin zu der Organisation von lokalen Fortbildungen für ...

Lesen Sie mehr

Trendy: Eine soziale Kinderaktion in Herborn

Die Umwelt- und Entsorgungsgruppe „reclay group“ hat im Jahr 2012 mit „trendy hilft Kindern. Mach mit!“ eine eigene Umweltbildungsinitiative ins Leben gerufen.

 

Lesen Sie mehr

Förderpreis Aktive Bürgerschaft

Der Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2017 ist ausgeschrieben: Verliehen werden wird er am 03.05.2017 in Höhe von insgesamt 40.000 Euro und in drei Kategorien.

Lesen Sie mehr

Leitfaden »Jugendbeteiligung in Kommunen« erschienen

Jugendbeteiligung vor Ort zu aktivieren und zu qualifizieren ist eines der Anliegen von Jugendforen, wie sie im Bundesprogramm »Demokratie Leben!« bei den bislang 218 Lokalen Partnerschaften für Demokratie in ganz Deutschland entstehen. Der aktualisierte Leitfaden »Jugendbeteiligung in Kommunen« möchte Anregungen für den Aufbau und die Begleitung der Arbeit von Jugendforen geben. Er basiert auf Praxisbeispielen der Jugendbeteiligung, hält einen ...

Lesen Sie mehr

Engagiert für Flüchtlinge - Ein Netzwerk im Vogelsberg hilft vor Ort

Annähernd 150 Menschen haben am frühen Samstagabend den Weg ins Katholische Pfarrzentrum nach Alsfeld gefunden. Aus dem gesamten Vogelsbergkreis sind Freiwillige gemeinsam mit aus Afghanistan geflüchteten Menschen angereist.

Lesen Sie mehr

Lautertal – Dorfentwicklung mit Mehrwert

Wie soll sich unser Dorf entwickeln? Wie können in den Ortskernen der ländlich geprägten Kommunen eine gute Wohn- und Lebensqualität erhalten bzw. geschaffen werden?
Auf diese Fragen wird seit 2012 mit dem sogenannten Integrierten kommunalen Entwicklungskonzept (IKEK) geantwortet. Zielsetzung ist die Erarbeitung von künftigen Schwerpunkten, Zielen und Leitprojekten in der dörflichen Entwicklung.

Lesen Sie mehr

Immer mehr Menschen engagieren sich ehrenamtlich

Neuer Freiwilligensurvey vorgestellt

Lesen Sie mehr

„Wir am Meißner“

Die Gemeinde Meißner liegt zwischen dem Hohen Meißner und dem Werratal im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald etwa 40 Kilometer südöstlich von Kassel. Meißner gehört zum Werra-Meißner-Kreis und hat rund 3100 Einwohner, die sich auf sieben Ortschaften verteilen. Im Ortsteil Abterode ist der Sitz der Gemeindeverwaltung.

Lesen Sie mehr

Ohne Ehrenamt am Ende

Ohne ehrenamtliches Engagement der Bürgerinnen und Bürger sei die Funktionsfähigkeit des teilweise längst überforderten Staates nicht mehr zu erhalten: Das hat der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Dr. Gerd Landsberg, am 5. Dezember 2015, dem Tag des Ehrenamts, in Berlin gesagt.

Die Kommunen müssten alles daran setzen, das ehrenamtliche Engagement zu stärken. Eine "neue Verantwortungsteilung" hat auch das ...

Lesen Sie mehr

Engagement für Demokratie und Toleranz

Butzbach, eine Stadt im Wetterau-Kreis, war vor 10 Jahren von rechtsradikalen Vorkommnissen heimgesucht worden. Als ein rechter Kandidat bei den Kommunalwahlen 2006 in die Stadtverordnetenversammlung einzog, war dies für die Zivilgesellschaft in der Stadt der Anlass, sich gegen Fremdenfeindlichkeit und Hass zu Wehr zu setzen.

Lesen Sie mehr