aktBuerg

Aktive Bürger =
Starke Kommunen

In den letzten Jahren ist in Hessen ein beispielhaftes Netz von bürgerschaftlichen Initiativen entstanden. In Zeiten immer knapper werdender öffentlicher Haushaltsmittel haben die Bürgerinnen und Bürger die Notwendigkeit erkannt, in ihrer Kommune selbst "mit anzupacken".

In Hessen sind rund 2 Millionen Menschen ehrenamtlich tätig. Neben der freiwilligen Feuerwehr engagieren sich die Bürgerinnen und Bürger in Vereinen und Organisationen im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich. Viele Menschen wollen sich allerdings nicht mehr in fest gefügten Strukturen engagieren. Sie wollen vielmehr punktuell und auf Zeit mitarbeiten.

Der Hessische Städte- und Gemeindebund möchte das in den Mitgliedskommunen bereits vorhandene bürgerschaftliche Engagement bekannt machen und den Anstoß, aber auch Unterstützung geben, dass in möglichst vielen Gemeinden und Städten der freiwillige Einsatz der Bürger gefördert wird.

Hier im Internet und in der "Hessischen Städte- und Gemeindezeitung" wird auf beispielhafte Initiativen aufmerksam gemacht und zum Erfahrungsaustausch eingeladen.

 

Aktive Bürger

Ehrenamtliches Engagement für Eltville

Eltville am Rhein ist die größte Stadt im Rheingau. Die Stadt ist beliebt bei Touristen und überregional bekannt für die Produktion von Wein und Sekt, der in den zahlreichen Weingütern und Straußwirtschaften angeboten wird.

Lesen Sie mehr

Wächtersbach: Brauerei in Bürgerhand

Von 1578 bis 2001 war Wächtersbach, eine Kleinstadt im Main-Kinzig-Kreis, ein in der Region bekannter Brauereistandort. Eine Würzburger Brauerei hatte den letzten Betrieb in der Stadt zur Jahrtausendwende aufgekauft und wenig später den Produktionsstandort aufgegeben. Damit erlosch ein traditionsreiches Handwerk im historischen Ort zwischen Spessart und Vogelsberg.

Lesen Sie mehr