aktBuerg

Aktive Bürger =
Starke Kommunen

In den letzten Jahren ist in Hessen ein beispielhaftes Netz von bürgerschaftlichen Initiativen entstanden. In Zeiten immer knapper werdender öffentlicher Haushaltsmittel haben die Bürgerinnen und Bürger die Notwendigkeit erkannt, in ihrer Kommune selbst "mit anzupacken".

In Hessen sind rund 2 Millionen Menschen ehrenamtlich tätig. Neben der freiwilligen Feuerwehr engagieren sich die Bürgerinnen und Bürger in Vereinen und Organisationen im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich. Viele Menschen wollen sich allerdings nicht mehr in fest gefügten Strukturen engagieren. Sie wollen vielmehr punktuell und auf Zeit mitarbeiten.

Der Hessische Städte- und Gemeindebund möchte das in den Mitgliedskommunen bereits vorhandene bürgerschaftliche Engagement bekannt machen und den Anstoß, aber auch Unterstützung geben, dass in möglichst vielen Gemeinden und Städten der freiwillige Einsatz der Bürger gefördert wird.

Hier im Internet und in der "Hessischen Städte- und Gemeindezeitung" wird auf beispielhafte Initiativen aufmerksam gemacht und zum Erfahrungsaustausch eingeladen.

 

Aktive Bürger

Deutscher Bürgerpreis

Mit dem Schwerpunktthema „Kultur verbindet“ schreiben der Kreis Offenbach und die Sparkasse Langen-Seligenstadt auch im Jahr 2020 den Deutschen Bürgerpreis aus.

Im Mittelpunkt stehen Personen und Projekte, die mit ihrem kulturellen Engagement das Zusammenleben in der Gemeinschaft fördern. Kultur verbindet Menschen. Kultur kann begeistern, Spaß machen und somit auch die Lebensqualität erhöhen. Zahlreiche Menschen und Vereine prägen die vielfältige Kulturlandschaft im Kreis Offenbach. Museen, Theater und Bühnen oder auch Kulturvereine sind nur einige Beispiele mit denen viele von uns häufig in Kontakt kommen.

Der Bürgerpreis richtet sich dabei an Menschen, die mit ihrem Einsatz die große kulturelle Vielfalt im Kreis Offenbach stärken und die Entwicklung verschiedenster Kulturangebote tatkräftig unterstützen.

Bewerben können sich alle Personen und Projekte aus den  verschiedensten kulturellen Bereichen aus dem Kreis Offenbach bzw. im Geschäftsgebiet der Sparkasse Langen-Seligenstadt (Kreis Offenbach ohne Rödermark, Nieder Roden, inkl. Klein-Auheim) die den oben genannten Kriterien entsprechen.

Der Deutsche Bürgerpreis 2020 wird in drei Kategorien vergeben:

  • U 21: Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 21 Jahren, die sich im Sinne des diesjährigen Mottos ehrenamtlich engagieren, können sich in dieser Kategorie bewerben. Hierbei sind Einzel- und Teambewerbungen möglich.
  • Alltagshelden: Diese Kategorie zeichnet Personen und Gruppen, Initiativen und Vereine aus, die sich freiwillig in ihrem Lebensumfeld engagieren.
  • Lebenswerk: Der Preis in dieser Kategorie wird für langjähriges Engagement an eine einzelne Person vergeben, die seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich tätig ist.

Während bei den ersten beiden Kategorien sowohl eine direkte Bewerbung als auch eine Bewerbung durch Dritte möglich ist, können bei der Kategorie „Lebenswerk“ Engagierte nur durch Dritte vorgeschlagen werden.

In den Kategorien „U21“ und „Alltagshelden“ werden ein erster, ein zweiter und ein dritter Preis vergeben, die mit 500, 300, und 200 Euro dotiert sind. In der Kategorie „Lebenswerk“ wird nur ein mit 500 Euro dotierter Preis vergeben.  

Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 30.06.2020

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sich an den Bereich Förderung des Ehrenamtes, Sport und Kultur des Kreises Offenbach, Doris Reitz-Bogdoll, Telefon 06074-8180-1069, oder an Herrn Walter Metzger von der Sparkasse Langen-Seligenstadt, Telefon 06182/925-60005, wenden.

Über den folgenden Link gelangen Sie zur Anmeldung: https://www.sls-direkt.de/de/home/ihre-sparkasse/ihre-sparkasse-vor-ort/deutscher-buergerpreis.html

Die Preisverleihung ist vorgesehen für den Tag des Ehrenamtes am 04. Dezember 2020.

Kontaktadressen:

Sparkasse Langen-Seligenstadt, Abteilung Öffentlichkeit, Walter Metzger, Frankfurter Straße 137, 63500 Seligenstadt

Kreis Offenbach, Förderung des Ehrenamtes, Sport und Kultur, Doris Reitz-Bogdoll, Werner-Hilpert-Straße 1, 63128 Dietzenbach