Nachrichten des HSGB

Umfrage des Deutschen Städte- und Gemeindebundes: Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf den Verwaltungsalltag und die kommunale Entwicklung aus

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) ist Partner der Initiative "Morgenstadt", einem von verschiedenen Fraunhofer-Organisationen getragenen Netzwerk aus Instituten, Kommunen und Unternehmen. Dieses Netzwerk führt derzeit eine Umfrage unter den Kommunen in Deutschland zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie durch. Ziel ist es, eine empirisch fundierte Analyse der aktuellen Situation der Kommunen in Deutschland zu erstellen.

756943_web_R_by_Christian Daum_pixelio.de
© Christian Daum / pixelio.de

Im Rahmen dieser Umfrage werden Auswirkungen auf die verschiedenen Schwerpunktbereiche einer Kommune abgefragt. Der Fragebogen besteht aus zwei Teilen.

  • ein allgemeiner Teil zu grundsätzlichen Auswirkungen auf die Kommune durch Corona
  • ein individueller Teil basierend auf den von den Kommunen angegebenen Schwerpunktthemen.

Alle Kommunen, die sämtliche Schwerpunktbereiche der Umfrage ausfüllen, erhalten eine individualisierte Analyse bezüglich ihrer größten Herausforderungen und Potentiale in Bezug auf die Gesamtauswertung. 

Die Umfrage erfolgt anonym, ein öffentliches Ranking wird nicht erstellt. Die Umfrage findet sich unter folgendem Link:

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Entwicklung von Kommunen und Landkreisen in Deutschland (fraunhofer.de)

Ein Anschreiben der Initiative an Städte und Gemeinden senden wir Ihnen in der Anlage mit.

Informationen:
Deutscher Städte- und Gemeindebund
Marienstraße 6
12207 Berlin
Tel.: 030/773 07 253
Mobil: 0172/24 31 205
alexander.handschuh@dstgb.de 
www.dstgb.de 
www.innovatorsclub.de 

Anlage: Anschreiben Corona Umfrage