Zukunft des ländlichen Raums

„Miteinander reden“

Das Förder- und Qualifizierungsprogramm MITEINANDER REDEN geht in die zweite Runde: Gesucht werden 100 Projekte in ländlichen Räumen, die ein wertschätzendes und zukunftsorientiertes Miteinander Reden im regionalen Umfeld befördern. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund ist Unterstützer des Projektes.

Lesen Sie mehr

Wettbewerbsaufruf "Gemeinsam erfolgreich. Mobil in ländlichen Räumen"

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) führt im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) im Rahmen des Programms „Region gestalten“ den Wettbewerb „Gemeinsam erfolgreich. Mobil in ländlichen Räumen“ durch. Ab sofort können Beiträge zum Wettbewerb eingereicht werden.

Lesen Sie mehr

Seminarreihe "Zukunftsmodell Dorfladen"

Die digitale Veranstaltungsreihe „Zukunftsmodell Dorfladen“ wird von der Agrarsozialen Gesellschaft (ASG) in enger Kooperation mit dem DORFbegegnungsLÄDEN in Deutschland e.V. und dem Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaft (ZdK) durchgeführt und vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie der landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert.

Lesen Sie mehr

Landbewegung: Studie untersucht Zuwanderung in ländliche Regionen

Eine Studie des Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung sowie der Wüstenrot Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass im Zuge des Corona-bedingten Lockdowns Städte zunehmend an Attraktivität verloren haben. Gleichzeitig verändern sich Arbeitswelten und Arbeitskulturen gerade in einer Geschwindigkeit, die lange nicht vorstellbar war. 

Lesen Sie mehr

Offensive LAND HAT ZUKUNFT: Aktionsplan „Starkes Land – gutes Leben“

Die Hälfte der hessischen Bevölkerung lebt schon heute auf dem Land – und das gerne. Laut einer aktuellen Befragung (Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, n=1.503 Personen ab 16 Jahren) kann sich aktuell sogar jede und jeder Fünfte einen Umzug in die Ländlichen Räume vorstellen. Die Erfahrungen, die die Menschen gerade jetzt in Zeiten der Pandemie im Homeoffice machen, bestärken viele in ihrem Wunsch außerhalb großer Städte zu leben.

Lesen Sie mehr

Bund startet Soforthilfeprogramm für Bibliotheken in ländlichen Räumen

Mit 1,5 Millionen Euro unterstützt der Bund ab sofort ein Soforthilfeprogramm für Bibliotheken in ländlichen Räumen. Gefördert werden unter anderem Maßnahmen zur Verbesserung der digitalen Ausstattung und zur Umsetzung zeitgemäßer Bibliothekskonzepte. Für eine Maßnahme können bis zu 25.000 Euro beantragt werden. Mit dem Soforthilfeprogramm soll der Tatsache Rechnung getragen werden, dass Bibliotheken ein existentiell wichtiger Teil der kulturellen Infrastruktur sind. Bibliotheken sollen so zukunftsfähig gemacht werden: als Orte der Kultur, des Wissens und der Begegnung. 

Lesen Sie mehr

„Die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse ist eine Schicksalsfrage für unser Land“

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund zu notwendigen Investitionen in der kommunalen Infrastruktur.

Lesen Sie mehr

Fördermaßnahme „LandMobil – unterwegs in ländlichen Räumen“

Durch die Maßnahme LandMobil – unterwegs in ländlichen Räumen soll die durch Mobilität unterstützte Teilhabe von Menschen in ländlichen Räumen gefördert werden. Gesucht werden Vorhaben aus dem Bereich Mobilität, die beispielhaften Charakter haben, neue Themen oder Ideen aufgreifen und einen Beitrag zu dem Ziel leisten, gleichwertige zu erreichen. Städte, Gemeinden und Landkreise sind antragsberechtigt.

Lesen Sie mehr

Bund: Auftaktsitzung der Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse"

Unter dem Vorsitz des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, sowie dem Co-Vorsitz der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, und der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey traf sich die Kommission zur konstituierenden Sitzung.


Die Kommission hat den Auftrag, auf ...

Lesen Sie mehr

Wettbewerb „Land und Leute“ der Wüstenrot Stiftung

"Die Kirche in unserem Dorf" - Die Wüstenrot Stiftung sucht mit ihrem nunmehr vierten Wettbewerb „Land und Leute“ gezielt nach Beispielen dafür, wie Kirchen, Klöster und andere Gebäude im kirchlichen Kontext mit neuen Konzepten einer veränderten oder ergänzten Nutzung weiterhin als zentrale Orte und Begegnungsräume in kleinen Gemeinden bestehen können.

Lesen Sie mehr