Das Wiesbadener Gespräch

Im Wiesbadener Büro des Hessischen Städte- und Gemeindebundes diskutiert Karl-Christian Schelzke, der Geschäftsführer des Hessischen Städte- und Gemeindebundes, mit Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Politik über aktuelle kommunalpolitische Fragen. Die „Wiesbadener Gespräche“, die in der Hessischen Städte- und Gemeindezeitung dokumentiert werden, verstehen sich als eine Anzeige von Themen, die in unserer Gesellschaft jenseits der Tagespolitik große Bedeutung haben.

Das Wiesbadener Gespräch

Ein Darmstädter Gespräch

Mit Ulrike SCHERF, der stellvertretenden Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), sprach SCHELZKE über gemeinsame Perspektiven von politischen Gemeinden und evangelischen Kirchengemeinden im ländlichen Raum.  

Lesen Sie mehr

Integration von Zuwanderern

Prof. Dr. Karl H. WÖBBEKING leitet die Forschungsgruppe Kommunal-/Umweltwirtschaft an der Hochschule Mainz. Normalerweise beschäftigt sich der Hochschullehrer mit Rechnungswesen, Controlling und Umweltwirtschaft. Die aktuelle Flüchtlingssituation und die Frage nach der Integration der Zuwanderer forderte ihn heraus, mit seinen Kolleginnen und Kollegen über strategische Fragen rund um das Thema Flüchtlingsintegration nachzudenken.

Lesen Sie mehr