Fachinformationen Energierecht

fachinformationen-energierecht
© Ulrike Pauli / PIXELIO

Energieförderung: 50 kommunale Sportanlagen gesucht

Fraport fördert energetische Beratungen im Nachbarschaftsbereich des Frankfurter Flughafens

Lesen Sie mehr

Energie: Wie ein lokales Netzwerk für die Wärmewende entsteht

Mit der neuen Planungshilfe „Ein Netzwerk für die Wärmewende“ informiert die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) Kommunen und Bürger, wie sie ein lokales Netzwerk gründen können, um eine regenerative Wärmeversorgung auf kommunaler Ebene strategisch anzugehen. Die achtseitige Publikation kann unter

Lesen Sie mehr

Akteursvielfalt erhalten!

Kommunen, Stadtwerke und Bürger kooperieren erfolgreich bei Energieprojekten

Lesen Sie mehr

Ausbildungsseminare zum kommunalen Elektromobilitätsbeauftragten

Die Energiewende und das damit verbundene Ziel einer Reduktion der Treibhausgasemissionen ist verbunden mit dem Ausbau der Elektromobilität. Gerade die Kommunen stehen hier vor vielen neuen Anforderungen: Neben Überlegungen zum Einsatz eigener Elektrofahrzeuge im kommunalen Fuhrpark werden sie mit Fragen zur Erstellung und Genehmigung öffentlicher Ladeinfrastruktur, zu innerstädtischen Verkehrskonzepten, zur Stadtentwicklung oder zur Gestaltung des Öffentlichen Personennahverkehrs konfrontiert.

Lesen Sie mehr

Ausbau des Stromnetzes aus der Sicht des Strahlenschutzes

Deutschlands Energiewende hin zu einer Elektrizitätserzeugung aus erneuerbaren Quellen macht den Ausbau und die Verstärkung des Stromnetzsystems notwendig. Der produzierte Strom aus Photovoltaikanlagen und Windparks muss abtransportiert und verteilt werden. Dieser Netzausbau führt zu erheblichen Diskussionsprozessen in verschiedenen Bereichen von Politik und Gesellschaft. Dabei werden technische Alternativen wie Freileitungen oder Erdkabel, Wechselstrom oder Gleichstrom ...

Lesen Sie mehr

Eckpunkte zur Novellierung der Anreizregulierung für moderne Verteilernetze

Das Bundeswirtschaftsministerium hat ein Eckpunktepapier „Moderner Regulierungsrahmen für moderne Verteilernetze“ veröffentlicht. Kernstück ist die Novelle der Anreizregulierungsverordnung. Sie legt für die regulierten Netzbetreiber - auch aus dem kommunalen Bereich - fest, wie viel Geld sie für den Betrieb und die Erweiterung ihrer Energienetze über die Netzentgelte von den Netznutzern einnehmen dürfen. Mit der Novellierung sollen Investitionsbedingungen verbessert und Effizienzanreize gestärkt werden. Vorgesehen ist dort eine deutliche Verschärfung für kleinere Verteilnetzbetreiber im vereinfachten Verfahren, als auch beim Effizienzvergleich im Regelverfahren. Aus kommunaler Sicht werden solche Ansätze eindeutig abgelehnt. Sie führen zu einem ohnehin bereits bestehenden unverhältnismäßig hohen bürokratischen Aufwand kommunaler Netzbetreiber. Sinnvolle regulatorische Ansätze zur Förderung der dezentralen und energieeffizienten Energieerzeugungs- und Versorgungsstrukturen würden dadurch ausgehebelt.

Lesen Sie mehr

Energierecht

Auszug aus dem Tätigkeitsbericht des HSGB 2011 bis 2013

Die Geschäftsstelle hat zu dem Gesetzentwurf zu Errichtung einer Regulierungskammer in Hessen Stellung bezogen. Nach den Vorgaben des Energiewirtschaftsgesetzes haben die Länder Regulierungsstellen einzurichten, um vor Ort die Regulierung des Zugangs zu den Stromnetzen zu gewährleisten. Die Deregulierung der großen Energieversorgungsnetze infolge der Rekommunalisierung ...

Lesen Sie mehr