Überregionale Veranstaltungen

Vorankündigung: 14. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik in Leipzig

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) lädt gemeinsam mit der Bauministerkonferenz der Länder, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund und dem Deutschen Städtetag schon jetzt zum 14. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik ein. Die Veranstaltung findet vom 2. bis 3. Dezember 2020 in der Kongresshalle am Zoo in Leipzig statt.

Zwar waren die letzten Monate eine große Herausforderung und die Covid-19-Pandemie hat den Alltag geprägt. Bund, Länder und kommunale Spitzenverbände wollen gleichwohl positiv nach vorne schauen und freuen sich, dass der Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik auch in diesem Jahr stattfinden wird und alle Teilnehmer über die „neue“ Leipzig-Charta diskutieren können. Auch in diesem Jahr sollen auf dem Bundeskongress aktuelle Ansätze und Strategien der Stadtentwicklungspolitik diskutiert und so Ideen für eine nachhaltige und integrierte Entwicklung von städtischen und ländlichen Räumen auf nationaler und europäischer Ebene vorangetrieben werden.

Selbstverständlich werden die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten. Das Format des Kongresses und die Zahl der Teilnehmenden werden dementsprechend angepasst. Des Weiteren wird der Kongress in diesem Jahr erstmalig auch als Online-Stream mit interaktiven Elementen zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen findet sich in Kürze unter:
www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de