Überregionale Veranstaltungen

Online-Veranstaltung Regionalkongress 2021: „Vorausschauende Planung – Soziale Teilhabe bis zuletzt“

Ausgewählte Experten beleuchten im Rahmen der Regionalkonferenz 2021 die mit der Versorgung Sterbender verbundenen aktuellen Herausforderungen und Perspektiven – Bundesminister Prof. Dr. med. Helge Braun übernimmt die Schirmherrschaft.

Der Regionalkongress 2021: „Vorausschauende Planung – Soziale Teilhabe bis zuletzt“ war ursprünglich in der Stadthalle Gießen geplant und findet jetzt aufgrund der Pandemie online statt.

Im Mittelpunkt des durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) geförderten Projekts „Avenue-Pal“ steht der problematische Befund, dass ein nicht unerheblicher Teil der Sterbenden nochmals in ihren letzten Lebenstagen verlegt werden, obwohl dies durch geeignete Prävention hätte verhindert werden können. So lässt sich bis heute feststellen, dass zu wenige alte Menschen vorausschauend geplant haben und diese nicht über eine Patientenverfügung verfügen. Mit welchen Problemen dies einhergehen kann, zeigt sich aktuell überdeutlich in der Auseinandersetzung mit der Co-Vid 19 Pandemie. Zugleich ist die Auseinandersetzung mit der Pandemie ein gutes Beispiel dafür, wie ein effizientes und angemessenes Verhalten durch öffentlich-kommunale Strukturen befördert werden kann. Ziel des Konferenztages ist es, einen durch das Projekt entwickelten Leitfaden für die Kommunen vorzustellen und mit den Gästen zu diskutieren. Deutlich wird wie wichtig es ist, insbesondere ältere Menschen und auch hochaltrige Bürger/-innen durch vorausschauende Planung in ihrem häuslich-nachbarschaftlichen Milieu zu unterstützen, um eine lebenslagengerechte Teilhabe zu ermöglichen.

Weitere Informationen zu dem umfassenden Forschungsprojekt, den Projekthintergrund und den Projektzielen unter: https://www.avenue-pal.de/regionalkongress