Überregionale Veranstaltungen

Innovative Formate der Planungskommunikation

Workshop vom 23. - 25. März 2022 im Schader-Forum, Goethestraße 2, 64285 Darmstadt

Die  Schader-Stiftung, der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPUK) und der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL, Landesgruppe Hessen/ Rheinland-Pfalz/Saarland) laden junge Wissenschaftler/innen und Praktiker/innen der beiden Disziplinen Kommunikationswissenschaften und Stadtplanung zu einem besonderen Format und einer transdisziplinären Erfahrung ein: während zweieinhalb Tagen im März 2022 agile Methoden mit einer speziellen Fragestellung miteinander zu erproben.

Die zentrale Fragestellung dabei lautet: Welche Rolle spielt Kommunikation in der Entwicklung einer Kommune?

Am Beispiel der Stadt Zwingenberg und dem Konzept des Großen Frankfurter Bogens, das 2019 vom Wohnungsbauministerium des Landes Hessen initiiert worden ist, soll eine konkret geführte Debatte im Fokus des Workshops stehen. Ziel ist es, Konzepte zu entwickeln, wie der Dialog zwischen Bürger*innen, Politiker*innen und Planer*innen gestaltet werden kann. Eine Fragestellung, die nicht nur in Zwingenberg relevant ist.

Unterstützt wird der Workshop durch die Landesinitiative Großer Frankfurter Bogen des Hes­sischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.  

Information:
Schader-Stiftung
Goethestr. 2
64285 Darmstadt

Tel. 06151 / 17 59 – 13
Fax: 06151 / 17 59 - 25
www.schader-stiftung.de 

Anlage: Ausschreibung Interdisziplinärer Workshop Kommunikation in der Stadtlplanung